Beschlüsse der Verkehrsministerkonferenz vom 02/03.04.2014 in Leipzig (Auszüge)

Die Verkehrsministerkonferenz bekräftigt im Blick auf den angestrebten Ausbau der
Lärmsanierung an Bestandsstrecken (Straße und Schiene), dass hierzu insbesondere
eine massive Aufstockung der entsprechenden Haushaltstitel des Bundes erforderlich
ist. Nur dann kann perspektivisch überhaupt eine allmähliche Annäherung der
Sanierungs-Orientierungswerte an die Neubau-Grenzwerte möglich werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − sechzehn =